Rickenbach

Rickenbach: Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses – Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen

In der Nacht auf Donnerstag ist in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Rickenbacher Ortsteil Pfeffikon ein Brand ausgebrochen. Verletzt hat sich niemand, die Brandursache wird noch unklar.

Drucken
Teilen
Aus dem Fenster der Wohnung steigt Rauch auf.

Aus dem Fenster der Wohnung steigt Rauch auf.

Bilder: Luzerner Polizei (Rickenbach, 7. Januar 2021)

(zim) Am Donnerstag, kurz nach 3.15 Uhr, hat ein Anwohner ein Wohnungsbrand im Rickenbacher Ortsteil Pfeffikon gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine starke Rauchentwicklung in einer Wohnung im Hochparterre festgestellt werden, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Die Bewohner dieser Wohnung seien zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht anwesend gewesen. Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses hätten sich selbstständig in Sicherheit bringen können.

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.

Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle bringen können. Verletzt wurde laut Polizeimeldung niemand. Der entstandene Sachschaden könne derzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache sei noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen, welche durch die Branddetektive der Luzerner Polizei geführt werden.

Starke Rauchentwicklung beim Brand einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Pfeffikon.

Starke Rauchentwicklung beim Brand einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Pfeffikon.

Im Einsatz standen rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberwynental. Der aufgebotene Rettungsdienst 144 kam nicht zum Einsatz.