RICKENBACH: Öl nach Unfall auf Firmenareal in Bach gelangt

Auf einem Firmengelände in Rickenbach ist wegen eines technischen Defekts an einem Hebelift eine unbekannte Menge Hydrauliköl ausgeflossen und teilweise in einen Bach gelangt. Die Feuerwehr musste eine Ölsperre errichten.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr musste wegen eines Gaslecks ausrücken. (Symbolbild LZ)

Die Feuerwehr musste wegen eines Gaslecks ausrücken. (Symbolbild LZ)

Laut Angaben der Feuerwehr Michelsamt wurde sie am Dienstag kurz vor 10.30 Uhr wegen der verschmutzten Leitung aufgeboten. Das Öl floss über eine Meteorleitung den Bach. Mit einer Sperre stoppte die Feuerwehr eine weitere Verunreinigung.

Laut Angaben eines Polizeisprechers ereignete sich der technische Defekt bereits am Montag. Schäden an der Umwelt sind keine bekannt. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr auch das Umweltamt des Kantons sowie die Polizei. (sda)