Rio de Janeiro ist jetzt in Meggen

Die neue Inseratekampagne von Luzern Tourismus inspiriert zum Nachahmen. Bereits kursieren neue Sujets – nicht ganz ernst gemeint.

Drucken
Teilen
Die Agentur Freistil aus Luzern bringt ein neues Sujet ins Spiel. (Bild pd)

Die Agentur Freistil aus Luzern bringt ein neues Sujet ins Spiel. (Bild pd)

Die Inseratkampagne sieht verdächtig gleich aus wie die Kampagne vom Elektrizitätswerk Altdorf aus dem Jahr 2003. Sie zeigt weltbekannte Attraktionen, die sich erst auf den zweiten Blick als Zentralschweizer Sehenswürdigkeiten entpuppen. Ein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag zu dieser Debatte kommt jetzt von einem anderen Luzerner Werbebüro namens Freistil. Es hat kurzerhand ein weiteres Sujet aus der Region gefunden und unserer Redaktion zugeschickt. Es handelt sich dabei um die Christus-Statue am Meggenhorn, die vom Büro als Statue von Rio de Janeiro ausgegeben wird.

red