RÖMERSWIL: Zwei Verletzte nach Frontalkollision

Am Samstagnachmittag hat sich zwi­schen Hochdorf und Traselingen eine Frontalkollision zwischen zwei Autos ereignet. Zwei Personen wurden mittel­schwer verletzt

Drucken
Teilen
Der Unfallsituation nach der Frontalkollision. (Bild Kapo Luzern)

Der Unfallsituation nach der Frontalkollision. (Bild Kapo Luzern)

Am Samstag kurz vor 14.30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Autolenker auf der Verbin­dungs­strasse von Hochdorf bergwärts Richtung Traselingen. Laut Medienmit­teilung der Kantonspolizei Luzern kam es in der langgezogenen Rechtskurve im Gebiet Niffel zur Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen.

Dabei zogen sich der 31-jähriger Lenker und dessen 31-jährige Beifahrerin mittelschwere Verletzungen zu. Beide Personen wurden mit dem Rettungs­dienst ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren.

Die Strasse musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der Sach­schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 65'000 Franken.

get