Römerswiler genehmigen Budget und Friedhofreglement

Das Budget 2020 mit einem Mehraufwand von 177'000 Franken und das überarbeitete Friedhofreglement finden bei den Stimmbürgern von Römerswil Zustimmung.

Drucken
Teilen

(avd) Für einmal stand die Höhe des Steuerfusses nicht zur Debatte: Für nächste Jahr müssen die Gemeinden im Rahmen der kantonalen Aufgaben- und Finanzreform um jeweils eine Zehnteleinheit runter. Das bedeutet für Römerswil: Der Steuerfuss wird gegenüber diesem Jahr auf 2,05 Einheiten gesenkt. Beim Budget an sich durften sich die Römerswiler am Sonntag äussern: Sie genehmigten es mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 85,2 Prozent. Die Stimmbeteiligung beträgt 27,74 Prozent.

Das Budget sieht bei einem Gesamtaufwand von knapp 10,7 Millionen Franken einen Mehraufwand von rund 177'000 Franken vor. Die Nettoinvestitionen betragen 260'000 Franken.

Zustimmung erhielt auch die zweite Vorlage: Die Teilrevision des Friedhofreglements wurde mit 91,8 Prozent Ja-Stimmen angenommen. Das Reglement sieht unter anderem keine Bestattungen in Plattengräbern mehr vor. Diese Gräber müssten dringend saniert werden, die Nachfrage sei aber stetig gesunken.