Roland Haas wird neuer Präsident der Luzerner Pensionskasse

Die mit über 20'000 grösste Pensionskasse des Kantons Luzern steht unter neuer Führung: Der Personalchef des Kantons, Roland Haas, ist Präsident.

Drucken
Teilen
Roland Haas wird neuer Präsident der Luzerner Pensionskasse. (Bild: lupk.ch)

Roland Haas wird neuer Präsident der Luzerner Pensionskasse. (Bild: lupk.ch)

(pd/avd) Die Luzerner Pensionskasse (LUPK) hat einen neuen Präsidenten: Roland Haas leitet seit 1. Juli die Geschicke der LUPK mit 23'800 Aktivversicherten und 7900 pensionierten Versicherten.

Haas (54) ist Personalchef des Kantons Luzern und seit dem 1. August 2012 im LUPK-Vorstand. Er ersetzt Rebekka Renz, die als Vertreterin der Arbeitnehmer während vier Jahren Präsidentin war. Turnusgemäss ist das Präsidium nun vier Jahre in der Hand der Arbeitgeber.

Renz bleibt als Vizepräsidentin im Vorstand. Sie bildet mit Haas, Yvonne Zwissig-Vüllers (Arbeitgeber) und Thomas Kaufmann (Arbeitnehmer) den Vorstands-Ausschuss. Insgesamt gehören je sechs Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter dem Vorstand an. Die Luzerner Pensionskasse bewirtschaftet ein Vermögen von über 7,8 Milliarden Franken.