Rolf Born hat seine Arbeit als neuer Leiter der IV-Stelle Luzern aufgenommen

Während sieben Jahren zeichnete er als Gemeindepräsident für die Geschicke von Emmen verantwortlich. Seit Anfang September leitet Rolf Born die IV-Stelle Luzern.

Merken
Drucken
Teilen
Der Verwaltungsratspräsident des Sozialversicherungszentrum, Guido Graf (links), begrüsst den neuen Leiter der IV-Stelle Luzern, Rolf Born, am neuen Arbeitsort an der Landenbergstrasse 35 in Luzern. (Bild: Apimedia/PD)

Der Verwaltungsratspräsident des Sozialversicherungszentrum, Guido Graf (links), begrüsst den neuen Leiter der IV-Stelle Luzern, Rolf Born, am neuen Arbeitsort an der Landenbergstrasse 35 in Luzern. (Bild: Apimedia/PD)

(zim) Seit 1. September leitet der 57-jährige Rolf Born WAS Wirtschaft Arbeit Soziales IV Luzern. Der Emmer Anwalt hat laut Mitteilung der Medienstelle von WAS IV Luzern die Nachfolge des langjährigen Direktors Donald Locher angetreten, der Ende Juni in den Ruhestand verabschiedet worden ist.

Rolf Born zog 2004 in den Emmer Gemeinderat ein, wo er zuerst als Sozialvorsteher wirkte, ab 2012 als Gemeindepräsident. Seit 2007 politisiert er für die FDP im Kantonsrat und präsidierte von 2017 bis 2019 den Verband Luzerner Gemeinden.