ROMAN-FESTIVAL: 200 Jungtalente lesen aus eigenem Roman

Innert drei Tagen treten in drei Kantonen gegen 200 Jugendliche auf. Das Projekt «Schulhausroman» ist auch im Kanton Luzern zu Gast. Mit von der Partie ist ein Luzerner Schriftsteller.

Drucken
Teilen
Schriftsteller Erwin Koch. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Schriftsteller Erwin Koch. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Das Projekt «Schulhausroman» veranstaltet in drei Kantonen ein Roman-Festival. Insgesamt lesen 200 Jugendliche in den Kantonen Zürich, Biel und Luzern aus ihren Schulhausromanen vor, wie es in einer Medienmitteilung der Projektleitung heisst.

Im Kanton Luzern findet eine Präsentation des Projekts am 19. Mai in der Braui Hochdorf statt. Anwesend werden rund 50 Jugendliche sein. Sie kommen in Begleitung des Luzerner Schriftstellers Erwin Koch. Er wird in Hochdorf gleich zwei Schulhausromane vorstellen. Den einen hat er mit einer Klasse in Baar erarbeitet, den zweiten mit einer Klasse im Schulhaus Avanti in Hochdorf.

sab