ROMOOS: Polizei hebt Hanf-Indooranlage aus

Die Luzerner Polizei hat in einem Wohnhaus in Romoos eine Hanf-Indooranlage sichergestellt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Drucken
Teilen
Diese Hanfpflanzen hat die Luzerner Polizei beschlagnahmt. (Bild: Luzerner Polizei)

Diese Hanfpflanzen hat die Luzerner Polizei beschlagnahmt. (Bild: Luzerner Polizei)

Ermittlungen der Polizei haben am Donnerstag zu einer Razzia in einem Wohnhaus in Romoos geführt. Dabei wurde eine Hanfindooranlage mit etwa 140 Drogenhanfpflanzen sichergestellt. Der 59-jährige Hausbewohner wurde vorübergehend zur Befragung festgenommen.

Die Polizei hat die Drogenhanfpflanzen beschlagnahmt. Die Luzerner Polizei klärt nun ab, wie viel Drogenhanf produziert und ob dieser auch verkauft wurde.

pd/nop