ROOT: D4 Center sehnt Designer-Kreisel herbei

Das D4-Center zieht immer mehr Firmen an - und Autokolonnen. Ein Kreisel wäre die Lösung. Dessen Realisierung ist aber noch unsicher.

Drucken
Teilen
So soll der Kreisel in Root dereinst aussehen. (Visualisierung pd)

So soll der Kreisel in Root dereinst aussehen. (Visualisierung pd)

Das D4 Business Center im Rontal wächst stetig. Mit dem Einzug der Versicherungs­gesellschaft Zurich arbeiten dort nun über 2000 Beschäftigte. Die Folge dieser Entwicklung: tägliche Staus auf der Kreuzung auf der Hauptstrasse zwischen Root und Dierikon.

Stimmen Regierung und Kantonsrat dem Projekt zu und werden keine Rechtsmittel ergriffen, kann Mitte 2010 mit dem Bau des Kreisels begonnen werden. Ursprünglich war der Kreisel für diesen Herbst versprochen.

Spektakuläres Kunstwerk
Für die Gestaltung des Kreisels liegt die Baubewilligung bereits vor. Der griechische Künstler Costas Varotsos hat dafür spektakuläre Pläne: Auf dem Kreisel auf der Luzernerstrasse kommt eine 25 Meter hohe Stahlnadel zu stehen, auf dem anderen Kreisel in Richtung S-Bahnhof eine 5 Meter grosse Betonhemisphäre.

Beides wird über der Strasse mit einem Hightech-Kabel verbunden. Das Kunstwerk kostet 250'000 Franken. 30'000 davon übernimmt die Gemeinde, der Rest kommt von Privaten und Unternehmen. Noch ist nicht alles Geld beisammen.

Rahel Bühler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.