Root rechnet mit tiefroten Zahlen

Die Stimmberechtigen von Root haben den Voranschlag fürs nächste Jahr genehmigt und ein Mitglied der Bürgerrechtskommission gewählt.

Hören
Drucken
Teilen

(fi) Die Rooter Stimmbürger haben an der Gemeindeversammlung vom Dienstag das Budget 2020 mit einem Minus von 1,584 Millionen Franken und Investitionsausgaben von 5,071 Millionen Franken einstimmig gutgeheissen. Sie genehmigten zudem zwei Sonderkredite: Die Stimmbürger sprachen 847'000 Franken für einen Ausbau der Oberfeldstrasse sowie 1,01 Millionen Franken für ein Sanierungsprojekt bei der Heizung in der Schulanlage Dorf.

Mit 56 Stimmen wurde Darius Barmettler als Mitglied in die Bürgerrechtskommission gewählt. Ferner stimmten die Anwesenden einer Sonderkredit-Abrechnung zu.