ROOT: Überfall: Kunden schlagen Räuber in die Flucht

Bei einem Raubüberfall auf den Coop Supermarkt in Root hat der Täter die Rechnung ohne die Kunden gemacht. Er wurde mit Gegenständen beworfen und so in die Flucht geschlagen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

(Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Am Montag, 5. Juli 2010, kurz nach 16.30 Uhr, betrat ein mit einem Messer bewaffneter Mann den Coop Supermarkt in Root. Er ging zu einer Kasse und verlangte Geld. Nachdem er keines bekam und von Kunden mit Gegenständen beworfen wurde, flüchtete er ohne Beute, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte.

Signalement des Täters
Der unbekannter Mann ist gemäss Polizeiangaben 18 bis 25 Jahre alt, 170 bis 180 cm gross und schlank. Er trug ein helles T-Shirt und lange, dunkle Hosen. Während dem Überfall trug er eine dunkle Strumpfmaske und beige Stoffhandschuhe. Der Mann sprach gebrochen Deutsch. Der Täter war mit einem ca. 25 cm langen, silbrigen Messer bewaffnet.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Insbesondere interessieren folgende Fragen: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen in der Umgebung der Coopfiliale in Root gemacht. Wer kann Angaben zum unbekannten Täter oder dessen Fluchtrichtung usw. machen. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Tel. 041 248 81 17 zu melden.

zim