ROOT: Unfall auf A14 führt zu kilometerlangem Stau

Drei Fahrzeuge waren an einem Unfall auf der Autobahn A14 in Root beteiligt. Eine Frau erlitt dabei leichte Verletzungen.

Drucken
Teilen

In Root kam es am Montag, 6.50 Uhr, auf der Autobahn A14 in Richtung Luzern zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Anhängerzug. Das Auto wurde weggeschleudert und prallte mit einem weiteren Auto zusammen.

Eine 35-jährige Personenwagenlenkerin erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, entstand bei diesem Unfall ein Sachschaden in der Höhe von zirka 25'000 Franken. Der Verkehr musste während rund eineinhalb Stunden einstreifig geführt werden. Es kam zu einem Kilometer langen Stau im Morgenverkehr zwischen Zug und Luzern.

pd/zim