ROOT: Zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am Dienstagnachmittag bemerkte eine Frau, dass in ihr Haus in Root eingebrochen wird. Sie rief sogleich die Polizei, welche die Einbrecher vor Ort festnehmen konnte.

Drucken
Teilen

Am Dienstag, 22. September, meldete eine Frau kurz nach 14.30 Uhr, dass soeben in ihr Einfamilienhaus in Root eingebrochen werde. Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt, umstellten die Polizisten kurz darauf das Haus. Auch ein Hundeführer mit seinem Diensthund standen im Einsatz.

Die mutmasslichen Einbrecher bemerkten die Polizei vor
dem Haus und sahen schliesslich ihre Ausweglosigkeit ein. Sie geben zu verstehen, dass sie sich problemlos festnehmen lassen würden. Kurz darauf konnten beide Personen widerstandslos festgenommen werden.

Ständig mit Polizei in Kontakt
Die Bewohnerin hatte sich während der Aktion in einem Raum des Hauses eingeschlossen und war in ständigem telefonischem Kontakt mit der Polizei.

Die beiden festgenommenen Personen sind im Alter von 18 und 21 Jahren. Ihre Identität steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei klärt ab, ob sie für weitere Straftaten in Frage kommen. Die Untersuchung führt das Amtsstatthalteramt Luzern-Land.

Einbrecher im Haus: Was tun?
Wenn sich ein Einbrecher in der Wohnung oder im Haus befindet, rät die Polizei zu folgendem Verhalten:

  • Ruhe bewahren
  • Sofort über die Notrufnummer 117 die Polizei verständigen
  • Zimmertüre verriegeln oder verbarrikadieren
  • Sich bemerkbar machen (Licht einschalten, laut reden, um Hilfe rufen)
  • Konfrontationen mit der Täterschaft meiden

ana