Roth und Fanaj treten aus Stadtparlament zurück

David Roth und Ylfete Fanaj treten per August aus dem Grossen Stadtrat der Stadt Luzern zurück. Die beiden Politiker der SP/Juso-Fraktion werden sich auf ihre Mandate als Parteipräsidenten und Kantonsräte konzentrieren.

Drucken
Teilen
David Roth (l.) und Ylfete Fanaj treten aus dem Grossen Stadtrat zurück. (Bild: Remo Nägeli, Eveline Beerkicher/Neue LZ)

David Roth (l.) und Ylfete Fanaj treten aus dem Grossen Stadtrat zurück. (Bild: Remo Nägeli, Eveline Beerkicher/Neue LZ)

David Roth und Ylfete Fanaj werden aufgrund ihrer hohen politischen, beruflichen und ausbildungsbedingten Belastung per August von ihren Funktionen als Luzerner Grossstadträte zurücktreten. Ein Doppelmandat sei aufgrund der hohen Anforderungen organisatorisch nicht bewältigbar, heisst es in der Mitteilung der SP Stadt Luzern. Roth und Fanaj wurden im April in den Luzerner Kantonsrat gewählt und stehen zudem den nationalen Parteien Juso (Roth) und Second@s Plus (Fanaj) als Präsidenten vor.

pd/bep