ROTHENBURG: 74-Jähriger verstirbt hinterm Steuer

Am Montagnachmittag ist ein 74-jähriger Mann wegen eines medizinischen Problems hinterm Steuer gestorben. Sein Auto fuhr folglich im Alleingang auf ein Restaurant zu und prallte frontal gegen eine Treppe.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen des verstorbenen Mannes. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfallwagen des verstorbenen Mannes. (Bild: Luzerner Polizei)

Kurz nach 15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Auto auf der Rosengartenstrasse in Rothenburg Richtung Bertiswil. Aufgrund eines medizinischen Problems geriet das Auto nach links und prallte dort gegen Abgrenzungssteine am linken Strassenrand.

Anschliessend fuhr das Auto weiter und kollidierte frontal mit der Mauer einer Treppe, die zu einem Gartenrestaurant führt. Der 74-Jährige wurde im Fahrzeug im Beinbereich eingeklemmt und musste durch die Strassenrettung aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Luzerner Polizei dürfte der Autolenker bereits vor dem eigentlichen Verkehrsunfall verstorben sein.

pd/nop