Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rothenburg bewilligt Schulhauskredit

Die Rothenburger Bevölkerung stimmt dem Kredit für die Sanierung des Schulhauses Konstanz deutlich zu. Schon im August können die Bauarbeiten beginnen.
Gabriela Jordan
Das Schulhaus Konstanz wird ab August saniert. (Bild: Gemeinde Rothenburg)

Das Schulhaus Konstanz wird ab August saniert. (Bild: Gemeinde Rothenburg)

Der Gemeinderat von Rothenburg kann aufatmen: Mit 74,4 Prozent stimmt die Bevölkerung dem Sonderkredit von 6,4 Millionen Franken für die Sanierung des Sekundarschulhauses Konstanz zu. Gezählt wurden am Sonntag 1680 Ja- und 576-Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 42,2 Prozent. Das über 60 Jahre alte Gebäude soll dadurch wieder in Schuss gebracht werden. «Wir sind sehr glücklich, dass das letzte Puzzle-Teil des Masterplans umgesetzt werden kann. So werden wir in Rothenburg eine hervorragende Schul-Infrastruktur bereitstellen können», sagt Philipp Rölli, Geschäftsführer der Gemeinde Rothenburg, auf Anfrage.

Bereits im August können die Bauarbeiten beginnen. Während der Bauzeit werden die Kinder in provisorischen Schulcontainern bei den Schulhäusern Konstanz, Konstanzmatte und Hermolingen unterrichtet. Voraussichtlich ab dem Schuljahr 2019/2020 soll das Konstanz wieder in Betrieb genommen werden. Neu wird es dann für Kindergarten, Primarschule sowie die schul- und familienergänzenden Tagesstrukturen genutzt werden können.

Konstanz soll rollstuhlgängig werden

Mit dem Masterplan will die Gemeinde mehr Schulraum schaffen. Bereits wurde zu diesem Zweck das neue Sekundarschulhaus Lindau errichtet, das in rund einem Monat bezogen werden kann. Laut dem Gemeinderat sind die Arbeiten am Schulhaus Konstanz der nächste Schritt. Das von der Denkmalpflege als schützenswert kategorisierte Schulhaus weist inzwischen verschiedene Abnützungserscheinungen auf. Mit der Sanierung soll es den heutigen Standards angepasst und zum Beispiel rollstuhlgängig werden. Ebenso können dank der Sanierung künftig Strom- und Heizkosten eingespart werden.

Einen Planungskredit von 600'000 Franken hat die Bevölkerung mit der Investitionsrechnung 2017 bereits gutgeheissen. Das Gesamtprojekt Sanierung Konstanz beläuft sich damit auf 7 Millionen Franken.

Heizkosten können gespart werden

Die Sanierung und Umnutzung des Schulhauses Konstanz ist ein Teil des Masterplans, mit dem die Gemeinde mehr Schulraum schaffen will. Bereits wurde zu diesem Zweck das neue Sekundarschulhaus Lindau errichtet, das in rund einem Monat bezogen werden kann. Laut dem Gemeinderat sind die Arbeiten am Konstanz der nächste Schritt. Dieses weist inzwischen verschiedene Abnützungserscheinungen auf. Mit der Sanierung sollte es den heutigen Standards angepasst und zum Beispiel rollstuhlgängig werden. Ebenso könnten dank einer Sanierung künftig Strom- und Heizkosten eingespart werden.

Roland Elmiger in die Bildungskommission gewählt

Ebenfalls am Sonntag wurde in Rothenburg Roland Elmiger (parteilos) mit 1290 Stimmen als Mitglied in die Bildungskommission gewählt. Kandidatin Cornelia Graetz (SVP) unterlag mit 582 stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 36,8 Prozent. Da Roland Elmiger das absolute Mehr (952 Stimmen) erreicht hat, erübrigt sich ein zweiter Wahlgang, welcher am 15. Juli vorgesehen war. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.