ROTHENBURG: Erlebnis-Labyrinth aus Pflanzen hat geöffnet

Der Irrgarten in Rothenburg hat seit dem 6. Juli 2013 wieder geöffnet. Im Labyrinth aus verschiedenen Pflanzensorten findet sich auch ein Quiz.

Drucken
Teilen
Walter und Trudi Bühlmann in ihrem Labyrinth aus Pflanzen. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Walter und Trudi Bühlmann in ihrem Labyrinth aus Pflanzen. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)

Das 1.8 Kilometer lange Labyrinth mit einer Fläche von 5'000 Quadratmetern besteht ausschliesslich aus Natur, wie die Betreiber-Familie Bühlmann informiert. Verschiedene Pflanzensorten wie Kürbispflanzen, Thuja, Cornelkirschen, Heinbuchen sowie Kletterpflanzen und Buchen. Dieses Jahr führt der Weg durch den Irrgarten auch durch eine Apfelplantage mit 5'000 Bäumen.

Jedes Jahr anders

Die Familie Bühlmann hat das Labyrinth wiederum umgestaltet und neue Wege angelegt. Als zusätzliche Herausforderung gibt es jedes Jahr auch ein anderes Irrgartenquiz. Zum Verweilen und Rasten gibt es unterwegs immer wieder Gelegenheit. Neben dem Labyrinth gibt es auf dem Hof Bürlimoos der Familie Bühlmann auch einen Streichelzoo mit Kleintieren wie Kaninchen und Zwergziegen, sowie eine Hüpfburg. Das Labyrinth mit Verpflegungszelt ist bis Ende Oktober offen.

pd/spe

Hinweis: Weitere Informationen zum Erlebnis-Labyrinth