Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ROTHENBURG: Hoher Sachschaden nach Zusammenstössen auf A2

Auf der Autobahn A2 in Rothenburg kam es zu mehreren Kollisionen. An den drei involvierten Autos und dem Signalanhänger wurde ein Sachschaden von 55'000 Franken verursacht.
Gleich drei Autos waren in Rothenburg auf der Autobahn A2 in eine Kollision involviert. (Bild: Luzerner Polizei)

Gleich drei Autos waren in Rothenburg auf der Autobahn A2 in eine Kollision involviert. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine Autofahrerin war am Freitag, kurz nach Mittag, auf der Autobahn A2 auf dem Überholstreifen in Richtung Luzern unterwegs. Wegen beginnendem Stau musste sie nach der Raststätte Neuenkirch abbremsen. Der nachfolgende Fahrer reagierte auf das Manöver zu spät und fuhr massiv ins Heck der Lenkerin, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Das erste Auto wurde in der Folge auf den Normalstreifen geschoben, wo es mit einem weiteren Auto kollidierte. Dieses wurde dann anschliessend in einen Signalanhänger vom Strassenunterhalt geschoben, der auf dem Pannenstreifen stand. Eine Person verletzte sich bei dem Unfall und wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 55'000 Franken. Es kam zu Rückstau auf der Autobahn, bis die Unfallstelle geräumt war.

pd/chg

Es entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Es entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Sogar ein Signalanhänger trug Schaden davon. (Bild: Luzerner Polizei)

Sogar ein Signalanhänger trug Schaden davon. (Bild: Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.