ROTHENBURG: Migros kauft Boa-Areal in Rothenburg

Die Migros erwirbt das bisher von der Boa AG genutzte Industrie-Areal in Rothenburg Station. Noch ist offen, wie die Migros den Standort künftig nutzen will.

Drucken
Teilen
Noch steht nicht fest, wie die Migros das Boa-Areal künftig nutzen will. (Bild Nadia Schärli)

Noch steht nicht fest, wie die Migros das Boa-Areal künftig nutzen will. (Bild Nadia Schärli)

Die Genossenschaft Migros Luzern wird per 1. Dezember neue Eigentümerin des Industrie-Areals in Rothenburg Station, das bisher durch die Boa AG genutzt wurde. Die Liegenschaft hat eine Grundstückfläche von 30‘600 Quadratmetern und umfasst eine Fabrikhalle mit Untergeschoss, mehrere Nebengebäude sowie Aussenparkplätze. Über den Verkaufspreis wurde mit der bisherigen Eigentümerin Pax Construct AG Stillschweigen vereinbart, heisst es in einer Medienmitteilung der Genossenschaft Migros Luzern vom Montag.

Die Migros Luzern sichert sich mit dem Kauf ein Areal, das an einem verkehrsgünstigen Standort mit Potenzial liegt. Gegenwärtig laufen Abklärungen, in welcher Form die Migros Luzern den Standort in Zukunft nutzen wird. Es werden verschiedene Nutzungen geprüft (z.B. Fachmarkt). Gleichzeitig laufen erste Gespräche mit potenziellen Mietern für eine Zwischennutzung.

Ende September 2013 hatte der deutsche Industriekonzern BOA am Schweizer Werk in Rothenburg zum Kahlschlag angesetzt. Ende April 2014 stellte der Metallverarbeiter seine Produktion in Rothenburg ein. Es kam zu Massenentlassungen.

pd/zim/sda