ROTHENBURG: Schwierige Suche nach Wohnungen für Asylsuchende

Die Gemeinde Rothenburg ruft auf ihrer Webseite die Bürger zur Meldung von freiem Wohnraum auf. Für die Suche bleibt nicht mehr viel Zeit.

Dominik Weingartner
Drucken
Teilen
Wie viele andere Gemeinden im Kanton hat auch Rothenburg Mühe, Wohnraum für Asylsuchende zu finden. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Wie viele andere Gemeinden im Kanton hat auch Rothenburg Mühe, Wohnraum für Asylsuchende zu finden. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Am vergangenen Montag teilte der Kanton Luzern per Zuweisungsentscheid mit, dass die Gemeinden das Aufnahme-Soll für Asylsuchende innert zehn Wochen erfüllen müssen. Dies setzt die Gemeinden stark unter Druck.

Rothenburg, dass bislang nur einen einzigen Asylsuchenden aufgenommen hat, muss nun innerhalb dieser Frist 28 neue Plätze finden. Laut der Gemeinde verfügt man über keinen freien Wohnraum in Gemeindebesitz. Aus diesem Grund ist Rothenburg auf Private angewiesen, die Wohnraum zur Verfügung stellen. Die Gemeinde hat auf seiner Webseite nun einen Aufruf aufgeschaltet, der die Bürger bittet, freien Wohnraum zu melden.

Doch nicht nur Rothenburg steht unter Druck. Auch andere Gemeinden in der Region Luzern bieten massiv zu wenig Asylplätze an. Einzig Emmen kann dank dem Asylzentrum Sonnenhof einen Überschuss aufweisen.