Rothenburg soll für ÖV-Benutzer kundenfreundlicher werden

Das Umsteigen zwischen Bus und Bahn soll in Rothenburg Station einfacher werden. Der Kanton Luzern will mit Bund und SBB eine Vereinbarung abschliessen, um das Projekt und dessen Finanzierung zu planen und zu realisieren.

Drucken
Teilen
Blick auf den Bahnhof Rothenburg Station mit der Bushaltestelle (rechts). Bild: Pius Amrein (Rothenburg, 20. August 2018))

Blick auf den Bahnhof Rothenburg Station mit der Bushaltestelle (rechts). Bild: Pius Amrein (Rothenburg, 20. August 2018))

Im Bahnhof Rothenburg Station sollen die Umsteigebeziehungen zwischen Bus und Bahn verbessert werden, teilte der Luzerner Regierungsrat am Montag mit. Zu diesem Zweck werde in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verkehr (BAV), den SBB sowie der Gemeinde Rothenburg eine neue Busstation gebaut. Die Bahnperrons würden näher zu den Busperrons verlegt. Zudem sei eine Personenunterführung vorgesehen. Mit dem Umbau würden sowohl die Bahnstation und wie auch der Bushub behindertenkonform ausgebaut. (sda)

BAHNHOF: Rothenburg kämpft für mehr Komfort

Das Umsteigen in Rothenburg ist alles andere als kundenfreundlich. Die SBB sind bereit, die Situation zu verbessern – aber nur, wenn sich die Gemeinde finanziell beteiligt.
Roger Amberg