Rothenburg: Vier Personen bei heftiger Kollision zweier Autos verletzt

Auf der Bertiswilstrasse in Rothenburg hat sich eine Kollision zwischen zwei Autos ereignet. Beide Fahrer und zwei Mitfahrerinnen wurden dabei verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gefahren werden.

Drucken
Teilen
Die Bertiswilstrasse musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Die Bertiswilstrasse musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Bild: Luzerner Polizei, Rothenburg, 3. Februar 2020

(zim) Am Montag, 3. Februar, fuhr ein Autolenker kurz vor 17.30 Uhr auf der Bertiswilstrasse von Rothenburg Richtung Rain. Im Bereich der Bushaltestelle Wegscheiden geriet das Auto gemäss einer Meldung der Luzerner Polizei aus noch nicht geklärten Gründen links auf die Gegenfahrbahn und prallte in ein seitlich-frontal entgegenkommendes Auto.

Dieses Auto erlitt beim Unfall Totalschaden.

Dieses Auto erlitt beim Unfall Totalschaden.

Bild: Luzerner Polizei, Rothenburg, 3. Februar 2020

Beide Autofahrer sowie zwei Mitfahrerinnen verletzten sich beim Unfall. Sie wurden vom Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Beim Unfall entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 55'000 Franken.

Dieses Auto erlitt beim Unfall Totalschaden.

Dieses Auto erlitt beim Unfall Totalschaden.

Bild: Luzerner Polizei, Rothenburg, 3. Februar 2020

Wegen ausgelaufener Flüssigkeiten wurde eine Reinigungsmaschine aufgeboten. Die Bertiswilstrasse musste bis etwa 20 Uhr gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Aktuelle Nachrichten