ROTKREUZ / GISIKON: Unfall auf A14 zwischen zwei Lastwagen und Auto fordert vier Verletzte

Bei einem Unfall auf der Autobahn A14 zwischen Rotkreuz und Luzern sind am Donnerstag vier Personen verletzt worden – darunter ein Kleinkind. Dieses wurde schwer verletzt. Die Autobahn A14 musste für die Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Luzern gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Die Insassen dieses Autos wurden bei dem Unfall leicht bis schwer verletzt. (Bild: Zuger Polizei)

Die Insassen dieses Autos wurden bei dem Unfall leicht bis schwer verletzt. (Bild: Zuger Polizei)

Wie die Zuger Polizei mitteilt, hat es am Donnerstag um 13.15 Uhr auf der Autobahn A14 im Bereich der Reusstalbrücke Fahrtrichtung Luzern einen grösseren Unfall gegeben. Beteiligt waren zwei LKWs und ein Auto. Bei der Kollision der Fahrzeuge wurden vier Personen verletzt. Darunter zwei Erwachsene und zwei Kinder. Bei einem der Kinder handelt es sich um ein Kleinkind – dieses ist schwer verletzt, wie es auf Anfrage bei der Zuger Polizei heisst.

Zur Bergung der Verletzten stand am Nachmittag ein Rega-Helikopter im Einsatz. Die Autobahn A14 musste für diesen Einsatz in Fahrtrichtung Luzern vorübergehend gesperrt werden. Gegen 15.17 Uhr wurde die Autobahn A14 Richtung Luzern wieder für den Verkehr freigegeben.

Aufgrund des Unfalls kam es zu grösseren Staus im Grossraum Gisikon/Rotkreuz.

folgt mehr...

nop
 

Die Autobahn A14 nach Luzern (links) war gegen 15.17 Uhr wieder offen. (Bild: Stefanie Nopper / Luzernerzeitung.ch)

Die Autobahn A14 nach Luzern (links) war gegen 15.17 Uhr wieder offen. (Bild: Stefanie Nopper / Luzernerzeitung.ch)

Der Unfall sorgte für Stau im Grossraum Dierikon und Rotkreuz (Bild). (Bild: Stefanie Nopper (Rotkreuz, 4. Mai 2017))

Der Unfall sorgte für Stau im Grossraum Dierikon und Rotkreuz (Bild). (Bild: Stefanie Nopper (Rotkreuz, 4. Mai 2017))

A14: Die Autobahn-Einfahrt nach Luzern und Gisikon-Root war am Donnerstagnachmittag für den Verkehr gesperrt. (Bild: Stefanie Nopper / luzernerzeitung.ch)

A14: Die Autobahn-Einfahrt nach Luzern und Gisikon-Root war am Donnerstagnachmittag für den Verkehr gesperrt. (Bild: Stefanie Nopper / luzernerzeitung.ch)