ROTTAL: Drei Gemeinden schliessen sich musikalisch zusammen

Die Musikschulen von Ruswil, Buttisholz und Grosswangen stehen vor dem Zusammenschluss. Von der zukünftigen Musikschule Rottal versprechen sie sich vor allem Vorteile.

Drucken
Teilen
Ein Klavierhändler soll gestohlene Pianos weiterverkauft haben. (Bild Roger Zbinden)

Ein Klavierhändler soll gestohlene Pianos weiterverkauft haben. (Bild Roger Zbinden)

Eine Arbeitsgruppe ist seit einem Jahr daran, eine gemeinsame Musikschule im Rottal aufzubauen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, soll das Projekt auf Beginn des Schuljahres 2017/18 Realität werden.

Die Gemeinden versprechen sich qualtiative Vorteile: Je grösser eine Musikschule sei, desto mehr Instrumente könnten im Einzelunterricht angeboten werden und umso grösser werde die Auswahlmöglichkeit bei den Ensembles. Man könne den Lehrpersonen grössere Pensen anbieten, was sich positiv auf die Professionalität und die Attraktivität der Musikschule als Arbeitgeber auswirke. Zudem sollen die administrativen Grundarbeiten, die ja an allen drei Musikschulen gleich seien, zusammengelegt werden.

Die Musikschulen im Rottal arbeiten bereits heute eng zusammen, so unter anderem im Bereich der Ensembles wie den Beginners, den Young Brassers, der Junior Wind Band dem Kinderchor Buttisholz-Ruswil und dem alle zwei Jahre stattfindende Rottaler Musikschulwettbewerb. Die Musikschulen Ruswil und Buttisholz verfügen bereits heute über eine gemeinsame Leitung.