Rottaler und Rottalerinnen sammelten  in vier Tagen 1.1 Millionen Bewegungsminuten

Das nationale Projekt «Schweiz bewegt» soll die Bevölkerung dazu animieren, sich mehr zu bewegen. Im «Gemeindeduell» im Mai versuchen rund 170 Gemeinden möglichst viele Bewegungsminuten zu sammeln, so auch Ruswil, Buttisholz, Grosswangen und Ettiswil.

Sandra Peter
Drucken
Teilen
Spaziergang in Ettiswil. Bild: PD

Spaziergang in Ettiswil. Bild: PD

Während vier Tagen haben sich zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner der vier Rottaler Gemeinden Ruswil, Buttisholz, Grosswangen und Ettiswil sportlich betätigt. Für das Projekt «Schweiz bewegt» haben sie insgesamt 1.1 Millionen Bewegungsminuten. Damit liegen sie am Montagmorgen in der Kategorie der Gemeinden mit mehr als 6000 Einwohnern auf Rang zwei.

Die Rottaler Bevölkerung konnte aus einem Angebot von über 150 Aktivitäten auswählen. Die verschiedenen Möglichkeiten von Bike-, Lauf- und Wandertouren, über Aquafit, Kinderwagenlauf, Golf, Schiessen, Smallball, Lagertänze, Line-Dance, Bootcamp, Smoovey, Yoga, Orientierungslauf, Boccia bis hin zu Bahrenlauf und Rollerdisco seien vor allem von den Vereinen angeboten worden. Auch in den Schulen sammelten die Rottaler Bewegungsminuten während des Unterrichtes.

Bahrenlauf in Buttisholz. Bild: PD

Bahrenlauf in Buttisholz. Bild: PD

Flashmob in Buttisholz. Bild: PD

Flashmob in Buttisholz. Bild: PD

Am Samstagabend endete das Projekt im Rottal mit einem Flashmob in der Gemeinde Buttisholz. Für eine Nacht lagen die Rottalerinnen und Rottaler in ihrer Kategorie an der Spitze der Rangliste im Gemeindeduell. Hauptziel des Anlasses sei es aber gewesen, die Freude an der Bewegung zu wecken, die Stärkung des Zusammenhaltes über die Gemeindegrenzen hinweg zu fördern, so die Gemeinde Buttisholz. Dies habe man erreicht.