RUDERCLUB REUSS: Ruder Junioren bekommen neues «Zuhause»

Die Ruder Junioren des RC Reuss werden mit einer Summe von 10'000 Franken von der Helvetia Patria Jeunesse Stiftung unterstützt. Der zugesprochene Betrag wird für den Umbau eines Wohnwagens verwendet.

Drucken
Teilen
Im Ruderclub Reuss. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Im Ruderclub Reuss. (Bild Adrian Baer/Neue LZ)

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse der Helvetia Versicherungen hat den Ruder Junioren einen Betrag von 10'000 Franken zugesprochen. Am 8. Juni 2008 besuchte Jörg Riebli, Leiter der Helvetia Generalagentur Luzern, den «Reuss-Brunch» des Ruderclubs und übergab den Check an die Projektleiterin José Van der Hoef. «Ich wünsche dem Rudernachwuchs viel Freude mit dem neuen Wohnwagen und viele Siege», so Jörg Riebli.

Nachwuchs am Ruder
Die Helvetia Patria Jeunesse unterstützt gemäss ihrem Stiftungszweck Institutionen und konkrete Projekte, die unmittelbar der Schweizer Jugend zugute kommen, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Ruderclub Reuss Luzern ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Region. Der Verein bietet jungen Rudertalenten von 11 bis 18 Jahren die Gelegenheit, in einer motivierenden Umgebung gemeinsam mit Gleichaltrigen zu trainieren. Professionelle Trainer und Betreuer bilden den Rudernachwuchs aus und begleiten diesen auf Regatten. Da die Verpflegung auf den Wettkämpfen nicht immer optimal war, überlegten sich die Betreuer eine Alternative zum bestehenden Angebot. Die Idee, das Team mit einem umgebauten Wohnwagen zu begleiten, war geboren. Der Wohnwagen bietet Platz zum Kochen, Essen und für die Physiobehandlung der jungen Sportler. Das Team der Helvetia Generalagentur in Luzern freut sich, mit dem Betrag ein sportliches Projekt zu unterstützen.

ig