Rudolf Mumenthaler verlässt die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern

Nach drei Jahren als Direktor der Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB) übernimmt Rudolf Mumenthaler die Direktion der neuen Universitätsbibliothek Zürich.

Drucken
Teilen
Rudolf Mumenthaler.

Rudolf Mumenthaler.

Bild: Corinne Glanzmann

(pjm) Wie der Kanton Luzern mitteilt, tritt Rudolf Mumenthaler als Direktor der ZHB zurück. In seiner Funktion als Direktor habe Mumenthaler die ZHB an aktuelle Herausforderungen angepasst und unternahm erste Schritte für die zukünftige Zusammenarbeit im überregionalen Projekt «Swiss Library Service Platform». In seine Zeit fiel auch die Neueröffnung der ZHB nach der Sanierung.

Anfang 2021 verlässt Mumenthaler die ZHB und wird künftig als Direktor der Universitätsbibliothek Zürich tätig sein. Die freiwerdende Stelle wird demnächst ausgeschrieben.

So sieht die ZHB seit ihrer Renovierung aus:

Die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) wurde während zwei Jahren saniert und ist ab 11. Dezember wieder geöffnet.
23 Bilder
Neu hat die Bibliothek beim Vögeligärtli einen barrierefreien Zugang über eine Rampe.
Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1951 wurde kaum verändert – eine Ausnahme ist das grosse Fenster in der Westfassade.
Und so sieht es im Innern aus.
Bei der Sanierung wurde vieles in den Originalzustand zurückversetzt, auch das Mobiliar stammt stilistisch aus den 1950er Jahren.
Der Katalogsaal: Wieder mit Linoleumboden statt Spanntepich ...
... und der Ausleihtheke, die wieder aus Holz gefertigt wurde.
Der Lesesaal sieht fast noch so aus wie vorher ...
... abgesehen von den Lampen, die jenen von 1951 nachempfunden sind.
Grosse Neuheit der sanierten Bibliothek ist der Freihandbereich, der sich im ehemaligen Magazin befindet.
Dank einer Galerie kommt viel Licht in die Bibliothek und man kann von unten bis in den vierten Stock sehen.
Rund 50'000 Bücher sind hier frei zugänglich ...
... und können per Self-Checkout ausgeliehen werden.
Neu hat die Bibliothek 140 Arbeitsplätze, die meisten davon im Freihandbereich.
Im Innern dieser Bücherregal-Würfel im 4. Stock befinden sich Gruppenarbeitsräume.
Die Treppe führt ins Untergeschoss der Freihandbibliothek, wo sich unter anderem eine Vitrine für Ausstellungen befindet.
Gleich beim Eingang der Bibliothek gibt es neu ein Bistro.
Die Sondersammlung wird ab Frühling 2020 im ehemaligen Vortragssaal unterkommen.
Der Saal verfügt über einen verspielten Parkettboden.
Regierungsrat Reto Wyss übergibt ein Bild an Regierungsrat Marcel Schwerzmann.
ZHB-Direktor Rudof Mumenthaler spricht anlässlich der Eröffnung.
Besucher strömen aus dem Lesesaal.
Musik anlässlich der Eröffnung

Die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) wurde während zwei Jahren saniert und ist ab 11. Dezember wieder geöffnet.

Bilder: Pius Amrein, Luzern, 9. Dezember 2019