RUDOLF WYSS: TeleTell bekommt neuen Chefredaktor

Rudolf Wyss, 52, übernimmt die Chefredaktion des Zentralschweizer Fernsehens «TeleTell». Er tritt am 1. März die Nachfolge von Ernst Meier an, welcher sich beruflich neu orientieren will.

Drucken
Teilen
Neuer Chefredaktor: Rudolf Wyss. (Bild pd)

Neuer Chefredaktor: Rudolf Wyss. (Bild pd)

Rudolf Wyss ist seit über vier Jahren Moderator des «Regiotalk», einem Sendegefäss auf «TeleTell», das er entwickelt und realisiert hat, wie die AZ Medien Gruppe mitteilt.

Zusammen mit dem Redaktionsteam von «TeleTell» will Rudolf Wyss insbesondere die Sendung «Aktuell»  weiter optimieren und Themen wie Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft der sechs Zentralschweizer Kantonen noch stärker einfliessen lassen. 

Radio Pilatus und LNN
Rudolf Wyss ist in Sarnen (OW) geboren und heute in Meggen wohnhaft. Er verfügt über eine langjährige Erfahrung im Journalismus und war in verschiedenen Führungsfunktionen bei elektronischen wie auch gedruckten Medien in der Zentralschweiz tätig, unter anderem von 1983 bis 1985 als Redaktor, Moderator und Newschef bei «Radio Pilatus».

Danach war er von 1988 bis 1994 Redaktor und Ressortleiter Zentralschweiz der «Luzerner Neueste Nachrichten». Er entwickelte und leitete in dieser Funktion auch das Freizeitmagazin «Apéro».

Seit 1994 war Rudolf Wyss als PR- und Medienberater für verschiedene Unternehmen tätig. Eines seiner Mandate war auch die Sendung «Regiotalk» auf «TeleTell». Mit jährlich 1,5 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauern im vergangenen Jahr ist dieser Talk-Report nebst «Aktuell» die erfolgreichste Sendung auf «TeleTell».

scd