Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ruedi Lustenberger ist neuer Gemeindeammann von Romoos

Alt-Nationalrat Ruedi Lustenberger (CVP) ist in stiller Wahl zum neuen Gemeindeammann seines Wohnorts im luzernischen Romoos gewählt worden. Die Eingabefrist für die Wahl lief am Montagmittag ab.
Damals «höchster Schweizer», heute interimsmässig Gemeindeammann seiner Wohngemeinde: Der frühere Luzerner CVP-Nationalrat Ruedi Lustenberger posiert als Nationalratspräsident in der Wandelhalle (Bild: Nadia Schärli, 19. November 2014)

Damals «höchster Schweizer», heute interimsmässig Gemeindeammann seiner Wohngemeinde: Der frühere Luzerner CVP-Nationalrat Ruedi Lustenberger posiert als Nationalratspräsident in der Wandelhalle (Bild: Nadia Schärli, 19. November 2014)

Lustenberger blieb einziger Vorschlag, wie Gemeindepräsident Willi Pflug auf Anfrage von Keystone-SDA sagte. Er bestätigte Lustenbergers Wahl. Ruedi Lustenberger ist als Übergangslösung bis 2020 vorgesehen, da Gemeindeammann Daniel Lustenberger (SVP) im Februar 2019 zurücktritt. Da sich kein geeigneter Kandidat für seine Nachfolge fand, einigten sich die Ortsparteien auf den ehemaligen Nationalratspräsidenten (wir berichteten).

Lustenberger sei bereit, bis Ende der Legislatur 2020 in die Lücke zu springen, teilten die Ortsparteien im Vorfeld mit. So bleibe Zeit für eine längerfristige Lösung.

Der 68-jährige Ruedi Lustenberger sass von 1999 bis 2015 im Nationalrat. 2014 war er dessen Präsident und damit der höchste Schweizer. Zuvor war der Schreinermeister Luzerner Kantonsrat und Präsident der kantonalen CVP. (sda/mbe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.