Rezept

Rüebli-Sellerie-Bolognese

Zutaten für 4 Personen

Susanne Balli
Drucken
Teilen
  • 4 Rüebli, geschält, fein geraffelt
  • 1/2 Knollensellerie, geschält, fein geraffelt
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, gehackt
  • 1–2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Öl
  • 2 mittelgrosse Tomaten, geschält, gehackt
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 EL Tomatenpüree
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g Teigwaren

Zubereitung

Öl in beschichteter Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten, Rüebli, Sellerie und Tomaten beifügen und kurz mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen. Basilikum, Oregano und Lorbeerblatt zufügen. Zugedeckt zirka 15 Minuten köcheln lassen. Tomatenpüree zufügen und gut verrühren. Lorbeerblatt entfernen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu beliebigen Teigwaren servieren.
Variante mit Fleisch Zuerst Hackfleisch anbraten, dann erst das Gemüse zugeben. Nur 1 Rüebli und 1/4 Knollensellerie verwenden. Die Kochzeit um zirka 30 Minuten verlängern, bis das Fleisch schön weich ist. (sb)

Hinweis An dieser Stelle erscheinen regelmässig Rezepte auf Basis regionaler und saisonaler Zutaten.