Rüüdige Fasnächtler als Fotomodelle

Fotogen sind sie allesamt, die rüüdigen Fasnächtler, die für den Wettbewerb der Neuen Luzerner Zeitung posierten. Einer trug sogar Echthaar am Grend.

Drucken
Teilen
Gut getroffen: Adrian Mathis als Hakan Yakin. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Gut getroffen: Adrian Mathis als Hakan Yakin. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Einfallsreich, farbenprächtig, gut gelaunt. 172 Fasnächtler zeigten sich am Schmutzigen Donnerstag im Fotostudio der «Neuen Luzerner Zeitung» auf dem Schwanenplatz von ihrer besten Seite und posierten während dreieinhalb Stunden vor deren Fotografen um die Wette. Kein Wunder, die drei besten Fasnachtsgrende können schöne Preise gewinnen. Als Hauptpreis winkt ein Wellness-Weekend für zwei Personen.

Beeindruckte Japaner

Als «Kreative Videoentsorgung» war etwa Erwin Reinhard (67) aus Luzern unterwegs, dessen Kostüm aus Hunderten von Metern Magnetbändchen aus Audio- und Videokassetten bestand. «Mein Sohn hat mein Kassetten- und Videoarchiv digitalisiert», erzählt er. Anstatt das Material fortzuwerfen, habe er sein Kostüm entworfen. «Besonders die Japaner waren davon sehr beeindruckt», lacht er.

Bild: Pius Amrein/Neue LZ
100 Bilder
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ
Bild: Pius Amrein/Neue LZ

Bild: Pius Amrein/Neue LZ

Ein zuckersüsser Traum in Weiss und Glitzer waren die beiden Schneeköniginnen Cornelia Bühler (38) und Barbara Zimmermann (37) aus Sempach und Luzern. Vor sich her schoben sie zwei kleine Zwillingseisbären. Den Passanten boten sie aus einer durchsichtigen Schatulle verschiedenste Schneesorten in Form von diversen weissen Zuckerpastillen, Marshmallows und Bonbons an. «Besonders beliebt ist der Edelschnee aus St. Moritz», erklärt eine der Schneeköniginnen und zeigt auf die weissen Raffaellos.

Grende mit Echthaar

Ein besonderer Blickfang waren auch Claudia Kraushaar (50) und Yvonne Bucher (47). Die beiden waren als Insektenforscher und Schmetterlingsfänger unterwegs, ausgerüstet mit Feldstecher, Lupe und einem Glas voller Plastikinsekten. Die Grende, in tagelanger Bastelarbeit hergestellt, waren sogar mit Echthaar verziert. Die besten zehn Masken werden am Samstag in unserer Zeitung erscheinen. Jede Leserin und jeder Leser kann ab Freitagmittag auf www.luzernerzeitung.ch/fasnachtsgrend den schönsten Grend bestimmen.

Susanne Balli / Neue LZ