RUSWIL: 25-Jährige erleidet schwere Beinverletzungen

Am Dienstagmorgen kam es auf der Strecke zwischen Wolhusen und Ruswil aus noch ungeklärten Gründen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Fahrzeuglenkerin wurde dabei schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen. (Bild Kapo Luzern)

Der Unfallwagen. (Bild Kapo Luzern)

Am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr fuhr eine PW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von Ruswil Richtung Wolhusen. In der Linkskurve bei der Liegenschaft Bihl kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen, welcher von einer 25-jährigen Frau gelenkt wurde. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst mit schweren Beinverletzungen ins Kantonsspital gefahren.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 23'500 Franken, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

Die Strecke zwischen Wolhusen und Ruswil musste für rund zwei Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Wolhusen.

scd