RUSWIL: Aus Spass über den Rasen gefahren

Die Polizei hat einen Mann ermittelt, der den Fussballtrainingsplatz vom FC Ruswil beschädigt hat. Er wird sich vor dem Amtsstatthalteramt Sursee verantworten müssen.

Merken
Drucken
Teilen
Der verwüstete Fussballplatz des FC Ruswils. (Bild Luzerner Polizei)

Der verwüstete Fussballplatz des FC Ruswils. (Bild Luzerner Polizei)

Die Luzerner Polizei hat einen 20-jährigen Schweizer ermittelt. Er gab gegenüber der Polizei an, dass er aus Spass mit seinem Kleinwagen über den Rasen gefahren sei. Der 20-Jährige wohnt im Kanton Luzern. Der Verursacher wird an das zuständige Amtsstatthalteramt Sursee verzeigt.

Der Fussballplatz ist in der Nacht vom 25. auf den 26. September mit einem Fahrzeug beschädigt worden. Der Sachschaden liegt bei 1200 Franken.

pd/rem