Ruswil
Autolenker prallt nach Ausweichmanöver in Stützmauer – Polizei sucht nach Lenker eines dunklen Fahrzeugs

Zwischen Wolhusen und Malters ist ein Autofahrer nach einem Ausweichmanöver auf der Bernstrasse gegen eine Stützmauer geprallt. Die Polizei sucht den unbekannten Lenker eines dunklen Autos oder Zeugen des Unfalles.

Merken
Drucken
Teilen

(zim) Am Mittwoch, 27. Januar, fuhr ein Autofahrer um etwa 15.40 Uhr von Wolhusen Richtung Malters. Im Bereich der Bernstrasse auf Gemeindegebiet Ruswil musste der Autolenker gemäss seinen Aussagen einem auf seiner Fahrspur entgegenkommenden dunklen Auto ausweichen, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei prallte er mit seinem Auto seitlich gegen eine Stützmauer bei der Liegenschaft Bernstrasse 3. Der entgegenkommende Autolenker habe seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt gemäss Polizeiangaben mehrere tausend Franken.

Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker eines dunklen Autos oder Personen, welche Angaben zum gesuchten Fahrzeug oder zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden.