RUSWIL: Dorfkern wird neu belebt

Die Ruswiler haben sich für die Erneuerung des Dorfkerns entschieden – das Resultat aber fiel knapp aus.

Drucken
Teilen
So soll das Dorfzentrum von Ruswil dereinst aussehen. (Bild: PD)

So soll das Dorfzentrum von Ruswil dereinst aussehen. (Bild: PD)

Die Ruswiler sprachen sich am Sonntag mit 1461 Ja- gegen 1124 Nein-Stimmen für die Dorfkernerneuerung aus. Durch das Projekt sollen Bauten erneuert und der Dorfkern inhaltlich wiederbelebt werden. Das Ergbnis fiel mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 54.4 Prozent eher knapp aus. Die Stimmbeteiligung lag bei 56.3 Prozent.

«Ein historischer Entscheid mit Weitsicht»

Gemeindepräsident Leo Müller zeigt sich sehr zufrieden: «Die heutige Zustimmung ist ein historischer Moment mit Weitsicht.» 54,4 Prozent Ja-Stimmen seien kein Zufallsentscheid.

Die Ruswiler haben mit dem Ja zur Dorfkernerneuerung automatisch vier Teilbereichen zugestimmt. Somit genehmigten sie einen Planungskredit für die Realisierung des Dorfkerns West mit Gemeindehaus in der Höhe von 455 000 Franken. Die Einwohner sprachen sich zudem automatisch für das Siegerprojekt «Ladegass» von Lussi + Halter Partner AG Luzern aus.

Der Gemeinderat von Ruswil wird nun die Detailplanung für den Dorfkern West mit dem neuen Gemeindehaus und den Kauf der Grundstücke im Dorfkern West vornehmen. Laut Leo Müller geht es nun vor allem darum, die Raumbedürfnisse zu überprüfen. Der Ostteil des Dorfkerns wird laut Gemeinderat von den Grundeigentümern weiterentwickelt. Ein weiterer zentraler Punkt sei die Suche nach einem Investor.

Roseline Troxler