Ruswil genehmigt Voranschlag 2013

Die Stimmbürger von Ruswil genehmigen den Voranschlag 2013 deutlich.

Drucken
Teilen

72,1 Prozent der Ruswilerinnen und Ruswiler genehmigten den Voranschlag 2013 und das Reglement zur weilweisen Neuorganisation der Gemeinde Ruswil. Die Stimmbeteiligung lag bei 24,5 Prozent.

Für 2013 rechnet Ruswil mit einem Überschuss von rund 53'000 Franken. Im vergangenen Jahr budgetierte die Gemeinde bei einem Aufwand von knapp 29,4 Millionen Franken ein Defizit von rund 700 000 Franken. Grund für den Überschuss seien erhöhte Beiträge aus dem kantonalen Finanzausgleich und höhere Steuererträge.

Aufgrund von grösseren Infrastrukturprojekten, etwa der neuen Gemeindeverwaltung und der Sporthalle, steigt die Pro-Kopf-Verschuldung bis 2017 aber von heute 3300 Franken auf über 5000 Franken an.

rem