Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sachschaden im Luzerner Hotel Schlüssel beträgt mehr als vier Millionen Franken

Der Brand im Hotel Schlüssel am 2. Mai 2018 hat einen grösseren Schaden verursacht, als zunächst angenommen. Beim Rückbau kamen Schäden zum Vorschein, die nicht im Zusammenhang mit dem Brand stehen. Für diese müssen die Eigentümer nun selber aufkommen.
Jonas von Flüe

Der Brand im Hotel Schlüssel wurde durch Öl verursacht, das sich in einer Pfanne in der Hotelküche entflammt hat. Durch die Lüftung verbreitete sich das Feuer im ganzen Haus. Der Initialbrandherd in der Küche konnte mit Handlöschern zwar rasch gelöscht werden. Doch infolge technischer Fehler aus einem früheren Umbau entwickelte sich im oberen Stock ein zweiter Brandherd, der zu massiven Schäden in der Statik führte.

(Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)

(Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)

Die Dachwohnung ist komplett niedergebrannt, weil die Feuerwehr nur so viel Wasser wie nötig einsetzen wollte, um die Schäden am Haus möglichst gering zu halten.

(Bild: PD, Mai 2018)

(Bild: PD, Mai 2018)

Dennoch ist der historische Borromäus-Saal aus dem Jahr 1545 stärker beschädigt worden, als zunächst angenommen. Wasser ist in die Zwischenräume geflossen. «Wir konnten die Türe zum Saal nicht mehr richtig öffnen und haben so gemerkt, dass tragende Elemente beschädigt wurden», erklärt Peter Camenzind, Präsident der Baukommission der beiden Eigentümer – die Genossenschaft zum Schlüssel und die Dr. Fritz-Rölli-Stiftung.

(Bild: Boris Bürgisser, 1. Mai 2019)

(Bild: Boris Bürgisser, 1. Mai 2019)

Beim Rückbau kamen auch Schäden zum Vorschein, die nicht im Zusammenhang mit dem Brand standen – etwa morsche Holzdecken und -böden. Zudem haben sich die Brandschutzvorschriften seit der letzten grossen Sanierung 1985 verändert. Deshalb werden nun zum Beispiel alte Holzbalken mit brandhemmenden Gipsplatten eingefasst.

Eigentümer müssen in Brandschutz investieren

Für diese Ersatzinvestitionen müssen die Eigentümer selber aufkommen. «Der Sachschaden beläuft sich auf etwas mehr als vier Millionen Franken», sagt Camenzind. Davon übernimmt die Gebäudeversicherung Luzern etwas mehr als drei Millionen. Der Rest geht auf Kosten der Eigentümer. Dazu kommen noch Sachschäden am Inventar der fünf Wohnungen, des Studentenarchivs, der Restaurants und des Hotels, sowie die Betriebs- und Mietzinsausfälle, die bei einer privaten Gesellschaft versichert sind und noch nicht beziffert werden können. Es handelt sich dabei um einen Betrag im sechsstelligen Bereich.

Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Feuerwehr versucht den Brand im Dachstock des Hotels Schlüssel zu löschen. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Es brennt im Dachstock des Hotels Schlüssel. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Es brennt im Dachstock des Hotels Schlüssel. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Kleinstadt ist grossräumig abgesperrt. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Kleinstadt ist grossräumig abgesperrt. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Kleinstadt ist grossräumig abgesperrt. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Kleinstadt ist grossräumig abgesperrt. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr kontrolliert, ob sich Personen im Haus befinden. (Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)Die Feuerwehr kontrolliert, ob sich Personen im Haus befinden. (Bild: Pius Amrein, 2. Mai 2018)
Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018) Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. (Bild: Jakob Ineichen, 2. Mai 2018)
Der Tag danach. Vom Franziskanerplatz aus ist vom Brand nicht mehr viel zu sehen. (Bild: Pius Amrein, 3. Mai 2018)Der Tag danach. Vom Franziskanerplatz aus ist vom Brand nicht mehr viel zu sehen. (Bild: Pius Amrein, 3. Mai 2018)
11 Bilder

Brand im Hotel Schlüssel im Mai 2018

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.