SAMUEL ELSENER: «Bond-Darsteller Craig stand neben mir»

Sein Name ist Elsener. Samuel Elsener aus Ebikon. Er ist Statist im neuen Bond-Film. Sein Auftrag: Elegant auftreten.

Merken
Drucken
Teilen
Absolut stilecht: 007-Fan Samuel Elsener. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Absolut stilecht: 007-Fan Samuel Elsener. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Stilecht im Smoking und mit Fliege empfängt Samuel Elsener (25) seine Gäste. Der Mann könnte glatt als James Bond auftreten. Es ist Nachmittag, aber der Betriebsökonom aus Ebikon wirkt müde. Er hat eine Nachtschicht hinter sich. Diese war mit 60 Euro Gage zwar mässig bezahlt, für ihn aber von unschätzbar Wert. Der Bond-Fan war bei Dreharbeiten des neuen 007-Streifens «Quantum of Solace» dabei. Als Statist.

1500 Statisten am Set
In der Nacht auf Dienstag wurden auf der Seebühne in Bregenz Szenen mit 1500 Statisten abgedreht. «Wir verkörpern das Opern-Publikum und mussten darum in Abendkleidung erscheinen.»

Elsener kennt den Inhalt des Films nicht. «Am Set gilt absolute Geheimhaltung.» Trotzdem hat sich für ihn der Aufwand gelohnt: «Bond-Darsteller Craig stand wenige Meter neben mir. Er musste das Publikum absuchen. Dabei blieb sein Blick an einem Mann, der hinter mir sass, haften.» Elsener hofft jetzt, dass er ihm Bondfilm auch zu sehen ist. «Ich habe das Gefühl, dass mich die Kamera erwischt hat.»

Roger Rüegger

HINWEIS
Der neue James Bond-Streifen «Quantum of Solace» kommt im November 2008 in die Kinos.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.