Samuel Koch macht weiter kleine Fortschritte

Der verunfallte «Wetten, dass...?»-Kandidat Samuel Koch hat weniger Schmerzen und kann besser atmen. Auch für sein Fühlen und seine Beweglichkeit gebe es kleine Anzeichen einer Besserung, meldet sein Vater.

Drucken
Teilen
Ausblick aus dem Aufenthaltrsaum im SPZ. (Bild: PD)

Ausblick aus dem Aufenthaltrsaum im SPZ. (Bild: PD)

Ausblick aus dem Aufenthaltrsaum im SPZ. (Bild: PD)

Ausblick aus dem Aufenthaltrsaum im SPZ. (Bild: PD)

Am Mittwoch meldete sich die Familie von Samuel Koch in einer offiziellen Mitteilung zu Wort. In einem Schreiben bestätigt Vater Christoph Koch, dass sein Sohn im Schweizer Paraplegikerzentrums (SPZ) in Nottwil weitere Fortschritte mache. «Kreislauf und Atmung verbessern sich weiter. Die Heilung der Verletzungen geht voran, so dass auch die Schmerzen weniger werden. Für sein Fühlen und seine Beweglichkeit gibt es kleine Anzeichen einer Besserung.»

Koch war am 4. Dezember beim Versuch, mit Sprungfedern über ein auf ihn zu fahrendes Auto zu überspringen, schwer gestürzt. Nach Angaben der Ärzte wird er wohl nie mehr normal gehen können. Er leidet an einer Tetraplegie und kann Arme und Beine nicht mehr bewegen.

bep