Sanierung des Friedentals beginnt

Mit der Sanierung der Kinderkapelle und der Hallengräber entlang der Ibachstrasse beginnen am Montag die vierjährigen Sanierungs- und Umbauarbeiten an den Gebäuden des Luzerner Friedhofs Friedental.

Merken
Drucken
Teilen
Alle älteren Gebäude des Friedhofs bedürfen einer Sanierung. (Bild: Corinne Glandmann / Neue LZ)

Alle älteren Gebäude des Friedhofs bedürfen einer Sanierung. (Bild: Corinne Glandmann / Neue LZ)

Wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt, seien die zwischen 1887 und 1967 in Etappen entstandenen Friedhofsbauten im Friedental in einem schlechten Zustand. Sie würden nicht mehr den heutigen Bedürfnissen entsprechen. Deshalb hat der Grosse Stadtrat im Frühling 2012 einen Kredit von 3 Millionen Franken gesprochen. Die Sanierungsarbeiten werden von der Denkmalpflege begleitet. Aus Rücksicht auf den Friedhofsbetrieb würden die Arbeiten während vier Jahren in Etappen durchgeführt.

Störungen unvermeidlich

Die Bauarbeiten der ersten Etappe dauern voraussichtlich bis Ende 2012. In dieser Zeit sind die Kinderkapelle und die Hallengräber entlang der Ibachstrasse für die Bevölkerung nur beschränkt zugänglich, so die Stadt. Trotz grosser Rücksichtnahme seien gewisse Störungen auf den Friedhofsbetrieb leider unvermeidlich.

pd/kst