Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WC und Duschen im Luzerner Hallenbad werden saniert

Die sanitären Anlagen des Hallenbads auf der Allmend erhalten neue Beläge. Bei dieser Gelegenheit werden auch alte Baumängel beseitigt.
Das Hallenbad auf der Luzerner Allmend. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung).

Das Hallenbad auf der Luzerner Allmend. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung).

Ab Montag werden bis zum 17. August die Boden- und Wandbeläge der Duschen und WC-Anlagen im Luzerner Hallenbad auf der Allmend erneuert. Während dieser Zeit können Badegäste die Anlagen der Doppelturnhalle nutzen. Vom 30. Juli bis 17. August bleibt das Hallenbad aufgrund der ordentlichen Sommerrevision ganz geschlossen.

Seit der Eröffnung 2012 hätten rund 1,4 Millionen Personen das Hallenbad besucht. Diese intensive Nutzung führe dazu, dass die Anlagen nun erneuert werden müssten. Im Zuge dieser Arbeiten würden auch die Wegführung optimiert und alte Mängel aus der Bauphase behoben. An den Gesamtkosten von 923 100 Franken beteiligen sich die Hallenbad Luzern AG mit 237 400 Franken, am Bau beteiligte Firmen mit 230 400 Franken und die Stadt mit 455 300 Franken. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.