Sanierungsarbeiten beim Löwendenkmal sind abgeschlossen

Während rund vier Monaten wurden beim Löwendenkmal in der Stadt Luzern Sanierungsarbeiten durchgeführt. Ab Montag, 3. Februar, ist es wieder normal zugänglich.

Hören
Drucken
Teilen
Blick auf das Löwendenkmal

Blick auf das Löwendenkmal

Bild: PD

(fmü) In den letzten Jahren wurden verschiedene Bau- und Sanierungsmassnahmen beim Löwendenkmal umgesetzt. Zuletzt wurden während rund vier Monaten innerhalb des Parks die Oberflächen erneuert und vereinheitlicht. Diese haben in den letzten Jahren unter dem hohen Nutzungsdruck gelitten, wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt. Auch die Werkleitungen, die unter dem Platz hindurchführen, waren in einem schlechten Zustand gewesen und wurden gleichzeitig saniert.

Die Oberflächen im Park wurden erneuert.

Die Oberflächen im Park wurden erneuert.

Bild: PD

Die Arbeiten waren Mitte September 2019 gestartet und wurden von der kantonalen Denkmalpflege begleitet. Damit die Sicherheit während den Bauarbeiten gewährleistet und ein speditives Arbeiten möglich war, wurde der gesamte Park inklusive der WC-Anlage während der Bauzeit für die Öffentlichkeit geschlossen.

Kosten konnten eingehalten werden

Für die Besucherinnen und Besucher wurde während dieser Zeit eine provisorische, 5 mal 16 Meter grosse Plattform aus Stahl eingerichtet. Diese hat sich gemäss Mitteilung sehr bewährt. Der Blick auf das Denkmal blieb dadurch jederzeit gewährleistet. Die budgetierten Kosten von rund 350’000 Franken konnten eingehalten werden, schreibt die Stadt Luzern weiter.

Im Jahr 2021 jährt sich die Einweihung des Löwendenkmals zum 200. Mal.

Mehr zum Thema