Sanierungsarbeiten der Steganlage beim Pavillon starten anfangs Jahr – Crêpes-Stand schliesst am Sonntag 

Die baufällige Steganlage gegenüber des Musikpavillons wird vom 13. Januar bis Ende März 2020 saniert. Danach steht der Steg langfristig und vollumfänglich für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Der dortige Crêpes-Standbetreiber schliesst den Betrieb derweil bereits am Sonntag.

Drucken
Teilen
Der Crêpes-Stand muss wegen den Sanierungsarbeiten und der anschliessenden Umnutzung dauerfhaft weichen – ein alternativer Standort wird derzeit geprüft. (Bild: Boris Bürgisser, Luzern, 9. September 2019)

Der Crêpes-Stand muss wegen den Sanierungsarbeiten und der anschliessenden Umnutzung dauerfhaft weichen – ein alternativer Standort wird derzeit geprüft. (Bild: Boris Bürgisser, Luzern, 9. September 2019)

(stp) Am 13. Januar 2020 starten die Sanierungsarbeiten an der Steganlage gegenüber des Musikpavillons. Dies geht aus einer Medienmitteilung der Stadt Luzern vom Freitagmorgen hervor. Der Steg befindet sich gemäss Mitteilung in einem schlechten Zustand und ist darum seit einiger Zeit teilweise abgesperrt. Basierend auf einer Empfehlung der kantonalen Denkmalpflege sowie aufgrund eines Gutachtens, das die Denkmalpflege in Auftrag gegeben hatte, dauern Arbeiten voraussichtlich bis Ende März.

Bis zur Sanierung war auf dem Steg jahrelang ein Crêpes-Stand stationiert. Dieser muss nun weichen, denn nach der Sanierung wird der Steg langfristig und vollumfänglich der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Künftig sollen dort keine Bauten wie Verpflegungsstände mehr aufgestellt werden, was im Wesentlichen auch den Aussagen des denkmalpflegerischen Gutachtens entspricht.

Derzeit wird geprüft, ob ein alternativer Standort für einen Verpflegungsstand im Raum Kurplatz in Frage kommt. Sollte es einen solchen Standort geben, wird dieser öffentlich ausgeschrieben – so wie es die Stadt Luzern etwa mit den Buvettes, den Wochenmarkt- und Marroni-Ständen handhabt.