SBB saniert die Gleisentwässerung

Die SBB erneuern auf der Strecke Luzern–Emmenbrücke im Bereich Gütsch Heimbach die Gleisentwässerung. Diese Arbeiten in der Nacht können zu erhöhten Lärmemissionen führen.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf das Gleisfeld des Luzerner Bahnhofs. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Blick auf das Gleisfeld des Luzerner Bahnhofs. (Bild: Archiv / Neue LZ)

Wie aus einer Medienmitteilung der SBB hervorgeht, finden die Arbeiten vom 7. Oktober bis 7. November 2012 statt. Wegen des dichten Bahnverkehrs tagsüber werden die Sanierungen nachts ausgeführt.

Das Bahnnetz der SBB ist das meistbefahrenste der Welt; regelmässige Zustandskontrollen und Instandhaltungsarbeiten an den Gleisanlagen seien von zentraler Bedeutung. Deshalb würden die SBB zwischen 7. Oktober bis 7. November 2012 eine Substanzerhaltung an der Gleisentwässerung vornehmen, so die Mitteilung.

Damit der dichte Zugsverkehr am Tag nicht behindert wird, würden die Arbeiten jeweils nachts zwischen 00.35 und 05.30 Uhr stattfinden. Während der Sanierungsarbeiten könne es zu erhöhten Lärmemissionen kommen, so die SBB.

pd/kst