Challenge League
Drei positive Coronafälle beim SC Kriens – Saisonstart verschoben

Weil beim SC Kriens drei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden ist nun die gesamte Mannschaft für 10 Tage in Quarantäne.

Merken
Drucken
Teilen

Drei Spieler der 1. Mannschaft des SC Kriens wurden positiv auf das Coronavirus getestet, wie der SC Kriens in einer Mitteilung vom Dienstagmorgen schreibt. «Den betroffenen Spielern geht es den Umständen entsprechend gut, sie befinden sich zu Hause in Isolation», schreibt der Verein.

Der neue SCK-Trainer Davide Morandi muss mit seiner Mannschaft auf den Saisonstart warten.

Der neue SCK-Trainer Davide Morandi muss mit seiner Mannschaft auf den Saisonstart warten.

Bild: Andy Müller / freshfocus

Der Saisonauftakt gegen den FC Schaffhausen wird verschoben – die Swiss Football League hat ein entsprechendes Gesuch heute gutgeheissen. Denn obwohl geimpfte und kürzlich von der Krankheit geheilte Spieler weiterhin normal trainieren können, kann der SC Kriens nicht wie vom SFL-Wettbewerbsreglement gefordert auf mindestens 14 Feldspieler und zwei Torhüter zurückgreifen, heisst es in der Mitteilung. Eine Neuansetzung der Partie erfolge in den nächsten Tagen – der neue Spieltermin werde schnellstmöglich kommuniziert. (pl)