Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHACHEN: Auch die Appenzeller waren zu Gast

Grauenhaft, stinkend und idyllisch war der Umzug der Schachnächtler-Zunft. Neben Appenzellern durfte auch ein Amerikaner nicht fehlen.
Hannes Bucher
Auch die Appenzeller zogen durch Schachen mit ihren Kühen aus Holz. (Bild: Hannes Bucher (Schachen, 25. Februar 2017))

Auch die Appenzeller zogen durch Schachen mit ihren Kühen aus Holz. (Bild: Hannes Bucher (Schachen, 25. Februar 2017))

Und – wie gehts denn? – Die Frage an Ben XXIV., seines Zeichens Zunftmeister der Schachnächtler-Zunft Schachen, erübrigt sich: «Hervorragend» geht es selbstverständlich an diesem frühen gestrigen Samstagnachmittag. «Absolut gute Stimmung – der Himmel so stahlblau wie der Lebenswandel des Zunftmeisters» lacht dieser, der mit bürgerlichem Namen Beni Burri heisst, vom Wagen herab, bevor es losgeht. Gut 600 Teilnehmer sind auch dieses Jahr wieder mit dabei. Darunter viele Jugendliche und Kinder.

Das ganze Dorf eben – und sogar einige Appenzeller haben sich dazugesellt. Die Dorfstrasse ist inzwischen dicht gesäumt, der fasnächtliche Zuschauer-Pilgerzug von Malters her noch in Gang. Dann gehts los – mit den einheimischen Greubiheuschern. Der «Zug des Grauens» der Rattegnager ist in der Tat «grauenhaft». Passt bestens zur schlüpfrigen, klebrigen Masse, die der MSV Schachen massenweise produziert und demonstriert: Offensichtlich gibt es da ein Abwasserproblem: «Hast du in Schachen ein Haus gekauft – schau, ob das Abwasser in die ARA lauft …» Immer noch saniert wird hingegen der Klosterfelsen in Werthenstein, inszeniert von den dortigen Chloschtergeischtern. Und Trump? Natürlich ist er dabei – mit «Pauken und Trumpeten».

Hannes Bucher

redaktion@zentralschweizamsonntag.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.