SCHACHEN: Neuer Zunftmeister von Schachen heisst Antonio Céspedes

Antonio Céspedes übernimmt das Zepter von Bernhard Burri. Das Fasnachtsmotto 2018 lautet: «Viva Schachen».

Drucken
Teilen
Zunftmeister Antonio 27. (rechts) und sein Weibel Pius Fallegger. (Bild: PD)

Zunftmeister Antonio 27. (rechts) und sein Weibel Pius Fallegger. (Bild: PD)

Die Schachner Zunft hat Antonio Céspedes zum neuen Zunftmeister in Schachen gewählt. Gemeinsam mit Ehefrau Irma wird das Zunftmeisterpaar Altersheime besuchen und für eine närrische Tagwach am Schmutzigen Donnerstag in Schachen sorgen. Am Fasnachtssamstag, dem 10. Februar führt Antonio 27. das Zepter am Umzug und anschliessendem «Häxefäscht» in Schachen. Antonio Céspedes wählte aufgrund seiner spanischen Wurzeln «Viva Schachen» zu seinem Motto.

Als Weibelpaar amten Romy und Pius Fallegger. Die Schachnächtler Zunft wählt alle zwei Jahre einen ZunftmeisterIn aus den Aktivmitgliedern der Zunft. Anlässlich der Inthronisation am 6. Januar 2018 wird Antonio 27. das Zepter von dem bisherigen Zunftmeister Bernhard Burri übernehmen.

pd/rem