SCHACHEN: Sportwagen kracht in Auto: Fahrer überlebt nicht

Ein Sportwagen ist auf der Renggstrasse in Schachen in ein entgegenkommendes Fahrzeug gerast. Der Fahrer des Sportwagens ist im Spital an den Folgen des Unfalls gestorben.

Drucken
Teilen
Auf gerader Strecke knallte der Sportwagen trotz Bremsmanöver in einen entgegenkommenden Personenwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Auf gerader Strecke knallte der Sportwagen trotz Bremsmanöver in einen entgegenkommenden Personenwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Die heftige Kollision ereignete sich am Samstagabend um 17.35 Uhr. Ein bergwärts fahrender Sportwagenlenker geriet auf gerader Strecke beim Abbremsen auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte er einen aus der Gegenrichtung kommenden, korrekt fahrenden Personenwagen mit grosser Wucht. Darin sass eine Familie mit zwei Kindern. Alle vier wurden beim Unfall verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst und teils durch Privatpersonen ins gleiche Spital und ins Kinderspital Luzern gefahren.

Der Lenker des Sportwagens wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit der Rettungsflugwacht (Rega) ins Kantonsspital Luzern geflogen. Am Sonntag gegen 17 Uhr meldete die Polizei, der 22-jährige Mann sei an den Folgen seiner Verletzungen gestorben.

Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Untersuchungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

pd/cv