Schachtdeckel auf Autobahn A2 eingebrochen

Auf der Autobahn A2 ereigneten sich am Dienstagmittag gleich zwei Vorfälle, die zu langen Rückstaus führten: In Rothenburg brach ein Schachtdeckel ein und beschädigte einen Sattelschlepper und in Horw verlor ein Lastwagen eine Ladung Papier.

Drucken
Teilen
Ein Lastwagen wurde wegen dem eingebrochenen Schachtdeckel beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein Lastwagen wurde wegen dem eingebrochenen Schachtdeckel beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein Lastwagen wurde wegen dem eingebrochenen Schachtdeckel beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein Lastwagen wurde wegen dem eingebrochenen Schachtdeckel beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Um 12.20 Uhr wurde die Polizei von einem Autofahrer informiert, dass auf der Autobahn A2 zwischen Neuenkirch und Emmen (Höhe Rothenburg) ein Schachtdeckel eingebrochen ist. Ein Lastwagen, welcher über den Schacht gefahren war, wurde teilweise beschädigt. Verletzt wurde laut Mitteilung der Luzerner Polizei niemand. Die Schadensumme sei noch nicht bekannt. Der Verkehr wurde vorübergehend angehalten und später einstreifig geführt.

Lastwagen verliert Papier

Bereits um 11.30 Uhr verlor ein Lastwagen beim Tunnel Spier auf der Autobahn A2 in Horw (Fahrtrichtung Süden) eine Ladung Papier. Die Autobahn war über eine längere Strecke mit Papier bedeckt und musste kurzfristig gesperrt werden. Während der Aufräumarbeiten konnte der Verkehr einstreifig geführt werden. Die Luzerner Polizei ermittelt die Ursache.

pd/bep